Stiftung Museum Schloss Moyland – Graphische Sammlung >>>

Ausstellung:

Tierische Freunde – Hunde und Katzen aus der Sammlung

Sonntag, 26. Mai 2019 – Sonntag, 22. September 2019

Ein Streifzug durch die Sammlung des Museums Schloss Moyland hat Überraschendes zutage gefördert: fast 500 Werke mit Darstellungen von Hunden und Katzen von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Daraus ausgewählt wurden für die Ausstellung Tierische Freunde. Hunde und Katzen aus der Sammlung rund 160 Werke (darunter auch Serien und Werkfolgen) vom ausgehenden 19. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, geschaffen von 56 Künstlerinnen und Künstlern.

Die Vielfalt der Bilder und Materialien in der Ausstellung ist groß. Zu sehen sind Arbeiten auf Papier, Medaillen, kleine Skulpturen aus Holz, Porzellan und Metall mit naturgetreuen, aber auch kuriosen, verspielten und wunderlichen Katzen- und Hundedarstellungen. Künstlerinnen und Künstler haben die Schönheit, Eleganz und Eigenwilligkeit dieser Tiere immer wieder studiert und in unterschiedlichen künstlerischen Medien verbildlicht. Darunter sind bekannte Namen wie Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938), Heinrich Campendonk (1889–1957), Erwin Heerich (1922–2004) oder Joseph Beuys (1921– 1986), aber auch viele, die es neu zu entdecken gilt, wie Fritz Lang (1877– 1961), Jupp Rübsam (1896–1976), Teo Gebürsch (1899–1958) oder Marianne Richter (1954–2001).

Sammlungskonzept:
Die Werkauswahl spiegelt die Bandbreite und den eigenwilligen Charakter der Museumssammlung wider. Von Beginn an richteten die Brüder van der Grinten ihr besonderes Augenmerk auf Kunst auf Papier. Dieser Schwerpunkt findet sich auch in der Ausstellung. Es ging den Sammlern darum, das Schaffen einzelner Künstler breit angelegt zu dokumentieren. Nach ihren Vorstellungen sollte die Museumssammlung die Entwicklung der modernen Kunst reflektieren und Kenntnisse der unterschiedlichen künstlerischen Techniken vermitteln. In diesem Sinne lädt auch die Ausstellung Tierische Freunde. Hunde und Katzen aus der Sammlung zum genauen Betrachten und vergleichenden Sehen ein.

Jahresgabe:
Jochen Geilen (*1946), der mit zahlreichen Werken in der Ausstellung vertreten ist, hat zehn kleinformatige Holz- und Linolschnitte mit Hunden- und Katzenmotiven geschaffen. Die Auflage beträgt je 10 Stück, signiert. Der Preis beträgt zwischen 15 und 25 € bei Einzelstücken. Ein Kombi-Preis wird angeboten. Fördervereinsmitglieder erhalten 10 % Rabatt.

Museum zum Mitmachen
Familien, Kinder und nicht nur diese können in der Ausstellung zahlreiche Möglichkeiten der Interaktion entdecken.

Suchspiel:
Kinder erhalten einen Flyer mit einem Hunde- und einem Katzenbild. Bei dem Suchspiel geht es darum, die abgebildeten Motive in den Ausstellungsräumen zu finden.

Fotowettbewerb:
In der linken Galerie wartet eine Pinnwand auf Fotos und Bilder unserer Freunde auf vier Pfoten. Obwohl es nicht erlaubt ist, Haustiere mit ins Museum zu bringen, kann trotzdem ein echtes Tier zum „Star der Ausstellung“ werden. Dazu bringen Besucher/innen ein Foto ihres Lieblings mit in die Ausstellung. Wer kein Foto zur Hand hat, kann Schnappschüsse direkt vom Handy ausdrucken. Die Mitarbeiter/innen an der Infotheke im Schloss erklären das weitere Vorgehen. Alle Informationen zu Teilnahmebedingungen, Datenschutz etc. gibt es auf der Museumswebsite www.moyland.de.

Fotowand:
In der Galerie ist außerdem eine Fotowand aufgebaut. Hier kann man sich als Queen Victoria (1819–1901) fotografieren (lassen). Die englische Königin war eine der ersten Prominenten, die sich für den Tierschutz einsetzten.

Soziale Medien:
Fotos, Selfies und Schnappschüsse in der Ausstellung sind erwünscht. Fast alle Kunstwerke können fotografiert und geteilt werden. Zur besseren Auffindbarkeit in den Sozialen Medien dient das Hashtag #moyCatsDogs.

Buchbare Angebote:
Familien und Kindergruppen können individuelle Workshops z. B. für Kindergeburtstage buchen.

Museumskids:
Moyländer Museumskids (kein Mitgliedsbeitrag!) besuchen die Ausstellung jederzeit kostenfrei. Zusätzlich werden Rabatte auf Aktionen und Veranstaltungen gewährt. Nach dem fünften Besuch gibt es eine Überraschung!

Eine Ausstellung in der Reihe KUNST. BEWEGT

Familienführungen:
Jeden 2. und 4. Sonntag, 15 Uhr sowie 20.6. und 30.6.2019 öffentliche Familienführungen Kosten: 3 €, zzgl. Museumseintritt

Und Außerdem:

Montag–Donnerstag, 19.–22.8.2019, 10–17 Uhr und Freitag, 23.8.2019, 10–13 Uhr Kinderakademie Sommerferienbetreuung für Kinder ab 8 Jahren mit Alexandra Eerenstein Kosten: 169 € (inkl. 4 Mittagessen, m. Vorausrechnung), Museumskids 149 € Verbindl. Anmeldung bis 3 Wochen vorher unter Tel. +49 (0)2824 9510-61

Siehe ansonsten die Rubrik VERANSTALTUNGEN

< Zurück