Kunstmuseum Reutlingen >>>

Ausstellung:

Dieter Mammel. Tiefer Schlaf

Samstag, 07. Juli 2018 – Sonntag, 04. November 2018

Mit Dieter Mammel präsentiert das Kunstmuseum Reutlingen / Galerie einen renommierten Künstler, der seit vielen Jahren in Berlin und Frankfurt am Main lebt und arbeitet, seine persönlichen Wurzeln jedoch in Reutlingen hat, wo er 1965 geboren wurde und die ersten Jahre seines Lebens verbrachte. Ab 1986 studierte Mammel zunächst in Stuttgart freie Grafik an der Akademie der Bildenden Künste und anschließend bis 1991 freie Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin. Über die Jahre erhielt er zahlreiche Stipendien, unter anderem das Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin und das Atelierstipendium Frankfurt/Main. Seinem Geburtsort und der umgebenden Alb-Landschaft blieb er jedoch immer eng verbunden.

In seinem künstlerischen Schaffen fasziniert Dieter Mammel immer aufs Neue die Frage, wie Phänomene der Bewegung und des Stillstands mit ihren verschiedenen Nuancen physischer und psychischer Präsenz in künstlerische Bildschilderungen umgesetzt werden können. Dabei nutzt er unterschiedliche Medien, von der Zeichnung über großformatige Tuschmalerei und Holzschnitte bis hin zu Videoinstallationen oder altmeisterlich anmutenden Ölgemälden. Die Protagonisten seiner Werke befinden sich in einem interpretatorisch offenen Zwischenzustand des Innehaltens, der als Ausruhen, als Schlaf oder auch als Tod angesehen werden kann.

Der Titel der Ausstellung „Tiefer Schlaf“ bezieht sich unmittelbar auf eine der Werkgruppen in der Ausstellung. Er ist als Metapher für eine grenzenlose Fantasie zu verstehen, denn Mammels Bildwelten animieren uns, auf eine innere Reise zu gehen, in der wir gemeinsam mit den dargestellten Figuren fliegen, schwimmen, schweben oder träumen. In Mammels für die Ausstellung geschaffenen Holzschnittinstallation „Der fliegende Hodler“, zieht uns der Künstler durch einen hypnotisierenden Sog hinein in eine Welt der grenzenlosen Fantasie.

Kunstmuseum Reutlingen / Galerie

Zur Ausstellung erscheint im modo Verlag Freiburg ein Katalog.

< Zurück