Städtische Museen Freiburg >>>

Ausstellung:

La France – Zwischen Aufklärung und Galanterie. Meisterwerke der Druckgraphik aus der Zeit Watteaus

Samstag, 24. Februar 2018 – Sonntag, 03. Juni 2018

Das französische Bürgertum des 18. Jahrhunderts liebte gute Unterhaltung: galant und charmant, mit Witz und scharfem Verstand. Reich bebilderte Bücher erfreuten sich größter Beliebtheit. Die Verlage druckten Romane, Gedichte und Theaterstücke mit Illustrationen und gaben Graphikserien heraus, gestochen nach Gemälden des Rokoko.

Angespornt durch die große Nachfrage schufen die Künstler der Zeit wahre druckgraphische Meisterwerke. Das Haus der Graphischen Sammlung zeigt Zeichnungen, Graphiken und illustrierte Ausgaben galanter Literatur, satirischer Romane und moralischer Fabeln aus der Schenkung des Freiburger Sammlers Josef Lienhart, darunter Radierungen von François Boucher und Bilderfindungen Antoine Watteaus.

Eine Ausstellung in Haus der Graphischen Sammlung

Zur Ausstellung gibt es einen begleitenden deutsch-französischen Katalog im Imhof-Verlag – ein Novum in der Geschichte der Städtischen Museen Freiburg. Der Katalog ist an der Museumskasse für 19,80 Euro zu erhalten, im Buchhandel kostet er 29,95 Euro.

 

< Zurück