Städtisches Kunstmuseum Spendhaus >>>

Ausstellung:

Jennifer König. Konstruktionen nach dem Sinn – Holzschnitt-Förderpreis des Spendhaus-Freundeskreises

Samstag, 06. Mai 2017 – Dienstag, 03. Oktober 2017

Seit seinen Anfängen war es dem Kunstmuseum immer ein Anliegen, neue Talente im Bereich des Hochdrucks zu fördern. In den vergangenen Jahren richtete das Kunstmuseum immer wieder jungen Künstlern, die innovativ mit dem traditionsreichen Medium umgehen, ihre erste museale Einzelpräsentation aus, so etwa Jan Brokof oder Benjamin Badock.

Um das Kunstmuseum in seinen wissenschaftlichen und kulturvermittelnden Aktivitäten zu unterstützen, wurde 2004 der »Freundeskreis des Städtischen Kunstmuseums Spendhaus Reutlingen e.V.« gegründet. Dieser will nun mit der Stiftung eines Förderpreises das Profil des Kunstmuseums gerade in Hinblick auf junge Künstler weiter stärken.

Der Förderpreis, der alle zwei Jahre verliehen werden soll, wird vom Freundeskreis und einem jeweils neu zu findenden Sponsor – 2017 von der raff media group in Riederich – gemeinsam finanziert. Der Preisträger wird von einem renommierten Künstler, der als Pate agiert, nominiert. Für die erste Auflage des Preises hat der Hamburger Künstler Gustav Kluge die junge Leipzigerin Jennifer König ausgewählt.

Die Ausstellung zeigt nun eine Auswahl vor allem von druckgrafischen Arbeiten der Künstlerin. Ausgangspunkt für Jennifer Königs Schaffen sind Landschaftsformen. Sie selbst äußert sich über ihre Arbeit so: „Mich interessiert der Versuch, die Natur bildnerisch zu verallgemeinern. Ihre Formenvielfalt, Veränderlichkeit und ihr unbändiger Gestaltungswille sind mir dabei wertvolle Inspiration. Die jeweilige Technik spiegelt in ihrer Grundstruktur, was ich tue und denke.“

< Zurück