Museum Morsbroich – Die Graphische Sammlung

Die Graphische Sammlung des Museums Morsbroich Leverkusen stellt einen eigenen Sammlungs- und Ausstellungsbereich im Rahmen des 1951 gegründeten Museums dar. Sie ist – wie das Institut selbst – eine vergleichsweise junge Sammlung und umfasst Arbeiten auf Papier (Collagen, Pastelle, Aquarelle, Zeichnungen und druckgrafische Blätter) explizit zeitgenössischer internationaler Künstler. Mit ihrem aktuellen Bestand von gut 4.000 Blatt zählt sie zu den eher bescheiden ausgestatteten Grafikkollektionen, besticht aber zugleich qualitativ durch ihre besonderen Akzentsetzungen von hohem, internationalem Rang. Hervorzuheben sind in Umfang und Geschlossenheit einmalige Werkblöcke einzelner Künstler wie Georg Baselitz, Gerhard Richter, Blinky Palermo und Fred Sandback.

Bilder der Sammlung

Ausstellung

Freitag, 07. Oktober 2016 – Sonntag, 23. April 2017
Peter Radelfinger – Aah … Aha !
Peter Radelfinger gehört zu den interessantesten Schweizer Künstlern der Gegenwart. Seit den... >>>

Zurück

Museum Morsbroich – Die Graphische Sammlung

Gustav-Heinemann-Straße 80
51377 Leverkusen
Tel. 0214 / 85556-0
Fax 0214 / 85556-44
museum-morsbroich(at)kulturstadtlev(dot)de
www.museum-morsbroich.de

Öffnungszeiten

Do 11-21 Uhr
Di, Mi, Fr-So 11-17 Uhr
Siehe für Feiertage und Eintrittspreise die Internetseite des Museums.

Graphische Sammlung

Leitung: Dr. Fritz Emslander
Tel. 0214 / 85556-12
Fax 0241 / 85556-44

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bahn Köln-Wuppertal, Bhf. Lev.-Schlebusch
Bahn Köln-Düsseldorf, Bhf. Lev.-Mitte
Buslinie 212 von Lev.-Mitte

Anfahrt mit PKW

A3, Ausfahrt Leverkusen, dann Beschilderung folgen