Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Die Grafische Sammlung im Kunstforum Ostdeutsche Galerie, im Jahr 1970 gegründet, umfasst rund 30.000 Werke auf Papier von mehr als 500 Künstlerinnen und Künstlern aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert, die in den ehemals deutsch geprägten Kulturräumen im östlichen Europa beheimatet und tätig waren oder diesen thematisch verbunden sind.

Gesammelt werden Zeichnungen und Aquarelle, Druckgrafiken, Mappenwerke, illustrierte Bücher und Fotografien. Der Bestand beinhaltet umfangreiche Werkgruppen und Nachlässe, u. a. von Lovis Corinth, Carl Thiemann, Emil Orlik, Alfred Kubin, August Brömse, Hugo Steiner-Prag, Josef Hegenbarth, Willy Jaeckel, Ludwig Meidner, Käthe Kollwitz und Clara Siewert, sowie nahezu das gesamte druckgrafische Werk von Daniel Chodowiecki. Mit der Sammlung Haselbach beherbergt das Kunstforum darüber hinaus eine große topografische Kollektion zum historischen deutschen Osten.

Bilder der Sammlung

Zurück

Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Dr.-Johann-Maier-Str. 5
D-93049 Regensburg
Tel. +49 (0)941 / 29714-0
Fax +49 (0)941 / 29714-33
info@kog-regensburg.de
http://www.kunstforum.net

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
geschlossen: 1.1., Karfreitag, 1.5., 1.11., 24./25./31.12.
geöffnet am Ostermontag und Pfingstmontag

Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €
Jeden dritten Sonntag im Monat freier Eintritt

Grafische Sammlung

Leitung der Grafischen Sammlung:
Dr. Nina Schleif
Tel.: 0941 / 29714-16
n.schleif(at)kog-regensburg(dot)de

Im Vorlageraum können Werke nach Anmeldung eingesehen werden.