Graphische Sammlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Gemeinsam lenken die hier vertretenen Graphischen Sammlungen die Aufmerksamkeit auf die Kunst auf Papier. Diese länderübergreifende Plattform wurde vom Netzwerk Graphische Sammlungen NRW initiiert.

KUNST AUF PAPIER Es handelt sich sowohl um Zeichnungen und Aquarelle, als auch um Druckgrafiken, wie etwa Holzschnitte, Radierungen oder Lithografien. Ausstellung und Lagerung von Kunst auf Papier erfordern besondere Bedingungen. Trotz ihrer sehr großen Bedeutung werden grafische Bestände daher seltener gezeigt als andere Gattungen der bildenden Kunst.

SCHATZTRUHEN In Grafikdepots lagern reichste Schätze – für Kunstliebhaber ebenso wie für Wissenschaftler: Die Zeichnungen führen den Betrachter ganz nah an einen Künstler heran und in den Druckgrafiken lassen sich die Wege der Verbreitung von Ideen und Formen nachzeichnen und erforschen.

REUT_Pechstein_-_Tanz_1914.jpg

Ausstellung  – BALD ZU ENDE

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen

Samstag, 29. Oktober 2016 – Sonntag, 22. Januar 2017

Der Traum vom Paradies – Max und Lotte Pechsteins Reise in die Südsee >>>

Max Pechsteins legendäre Südsee-Reise im Jahr 1914 war für den Brücke-Künstler ein Schlüsselerlebnis. Einige Ausstellungen, davon eine auch vor 20 Jahren im Spendhaus, haben schon in der... >>>

AHLEN_Rudolf-Knubel.jpg

Ausstellung  – BALD ZU ENDE

Kunstmuseum Ahlen – Graphische Sammlung, Ahlen

Samstag, 19. November 2016 – Sonntag, 22. Januar 2017

Rudolf Knubel: Mit den Augen denken. Retrospektive – Malerei, Skulptur, Arbeiten auf Papier 1962-2012 >>>

Die Berliner Produzentengalerie Großgörschen 35, die Essener Folkwangschule für Gestaltung oder die Künstlergruppe B 1 im Ruhrgebiet markieren Stationen eines unbeugsamen Künstlerlebens, das... >>>

Der nächste Newsletter erscheint im Januar. Bitte rechtzeitig eintragen >>>