Graphische Sammlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Gemeinsam lenken die hier vertretenen Graphischen Sammlungen die Aufmerksamkeit auf die Kunst auf Papier. Diese länderübergreifende Plattform wurde vom Netzwerk Graphische Sammlungen NRW initiiert.

KUNST AUF PAPIER Es handelt sich sowohl um Zeichnungen und Aquarelle, als auch um Druckgrafiken, wie etwa Holzschnitte, Radierungen oder Lithografien. Ausstellung und Lagerung von Kunst auf Papier erfordern besondere Bedingungen. Trotz ihrer sehr großen Bedeutung werden grafische Bestände daher seltener gezeigt als andere Gattungen der bildenden Kunst.

SCHATZTRUHEN In Grafikdepots lagern reichste Schätze – für Kunstliebhaber ebenso wie für Wissenschaftler: Die Zeichnungen führen den Betrachter ganz nah an einen Künstler heran und in den Druckgrafiken lassen sich die Wege der Verbreitung von Ideen und Formen nachzeichnen und erforschen.


 

 

CHEM_KuSa_Bob_Dylan_About_Face._Sylvia_Renard_2012.jpg

Ausstellung  – BALD ZU ENDE

Kunstsammlungen Chemnitz – Grafische Sammlung, Chemnitz

Sonntag, 22. Mai 2016 – Sonntag, 31. Juli 2016

Portraits – Self-Portraits – Faces >>>

Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen vom 22. Mai bis zum 31. Juli 2016 in der Ausstellung „Portraits – Self-Portraits – Faces“ insgesamt 140 Arbeiten auf Papier mit einem der... >>>

Möchten Sie demnächst
ständig informiert werden?
Dann bitte hier eintragen >>>

Kunst auf Papier: die eigentlichen Wertpapiere! Ganz unabhängig von der EZB!

 

AKTUELL
Neue Teilnehmer am Netzwerk Graphische Sammlungen:
Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm
Albertina, Wien
Sammlung Domberger, Filderstadt
Käthe-Kollwitz-Museum, Berlin


http://www.graphikwerkstatt.de/